GEM übernimmt in Ennsdorf eines der modernsten und größten Biomasseheizkraftwerke des Landes

11.12.2012

GETEC-Gesellschaft erweitert Geschäftstätigkeit in Österreich

Die GEM - Gesellschaft für Energieversorgung und -management Österreich mbH, ein Unternehmen der GETEC-Gruppe, hat rückwirkend zum 1.12.2012 eines der größten Biomasseheizkraftwerke Österreichs übernommen. Damit erweitert die GEM ihre Geschäftstätigkeit und entwickelt sich zu einem namhaften Ökoenergieversorger in Österreich.

Die Übernahme des Biomasseheizkraftwerkes Ennsdorf (Oberösterreich) rückwirkend zum 1. Dezember 2012 ist ein wichtiger Meilenstein in der noch jungen Firmengeschichte der Gesellschaft für Energieversorgung und -management Österreich mbH (GEM), eines Tochterunternehmens des Energiedienstleisters GETEC AG. „Mit diesem Zuwachs hat sich GEM zu einem wichtigen Ökoenergieerzeuger und -versorger in Österreich entwickelt“, freuen sich die GEM-Geschäftsführer Johann Glöckl und Heiko Lippelt.

Das BMHKW Ennsdorf befindet sich im Wirtschaftspark Ennshafen und wird mit jährlich 250.000 Schüttraummetern Holz und Holzhackschnitzeln aus dem Großraum Nieder- und Oberösterreich befeuert. Die thermische Leistung des Kraftwerks beträgt 25 MW bei einer elektrischen Leistung von 5 MW. Pro Jahr werden etwa 42 Millionen Kilowattstunden Ökostrom – das entspricht dem Verbrauch von rund 15.000 Haushalten – erzeugt und ins öffentliche Stromnetz eingespeist. Zudem liefert das BMHKW Ennsdorf umweltfreundliche Fernwärme in die benachbarte Stadt Enns sowie zur Versorgung des Wirtschaftsparkes Ennshafen. „Von dem seit sechs Jahren laufenden Kraftwerk können jedoch noch weitere Wärmekapazitäten ausgeschöpft werden. Dies wird eine der Aufgaben der GEM sein“, sagte Geschäftsführer Heiko Lippelt.

„Mit der Übernahme dieses zukunftsweisenden Projektes durch die GEM wird ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz und zur Erreichung des Klimabündniszieles langfristig gesichert“, sagte Geschäftsführer Johann Glöckl. Das BMHKW Ennsdorf spart gegenüber vergleichbaren konventionellen Kraftwerken jährlich 17.000 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2). Die Bedeutung der GEM beschrieb Glöckl nicht ohne Stolz: „Wir sind Teil der Energiewende!“


GETEC AG
GETEC wurde 1993 in Magdeburg gegründet und ist heute Marktführer im Contracting, der Übernahme von Energiedienst- und Versorgungsleistungen. Das Unternehmen ist deutschlandweit, in Österreich, Ungarn, der Schweiz und den Benelux-Ländern aktiv. GETEC AG versorgt Industriebetriebe, komplexe Liegenschaften und Wohnungsunternehmen effizient und umweltschonend mit Wärme, Dampf, Kälte und Strom. Contracting-Modelle von GETEC sind maßgeschneiderte und wirtschaftliche Energieversorgungslösungen, bei denen die Kunden von den Investitionskosten entlastet werden sowie GETEC Betrieb, Wartung und Brennstoffmanagement übernimmt. GETEC AG ist Teil der GETEC-Gruppe und bietet gemeinsam mit ihren Schwestergesellschaften GETEC Energie AG, GETEC green energy AG und GETEC net AG ein breites Spektrum individueller Dienstleistungen im liberalisierten Energiemarkt an.
Weitere Informationen unter www.getec.de


Kontakt:
GETEC AG
Thomas Nawrath
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Albert-Vater-Straße 50
D – 39108 Magdeburg
Tel.     : 0391 2568 303
Fax.    : 0391 2568 120
E-Mail : nawrath@getec.de